S02 E03 Jan Becker

•Januar 27, 2009 • 1 Kommentar

becker_jan_600_225_dirk_bruniecki___prosieben1

Erster Trick
Die Hände sind unterschiedlich hoch, da man die Hand mit der Handfläche nach oben besser halten kann, als die andere. Probierts einfach selber mal aus ;)

Zweiter Trick – Der eigentliche Trick
Der zweite Trick mit dem Senden der Gedanken beruht auf einen Unterwasserkopfhörer (wie so oft). Diesen hält er an den Kopf des Promis, sodass es ihm vorkommt, dass er daran denkt.

Sie wird wahrscheinlich aufstehen, sie küssen und sagen “ich liebe Dich” .

Advertisements

Danny Ocean

•Januar 27, 2009 • Schreibe einen Kommentar

ocean_danny_namen_600_225_dirk_bruniecki___prosieben

Die Show mit den Streichhölzern rausnehmen, war nicht wirklich wichtig. Es war nur wichtig, dass die Packungen auf Ocean selber geschmissen wird.
Aus dem Grund konnte er selber eine Packung fallen lassen, die Packung Nr. 71 mit 5 Streichhölzern.
Soweit so gut, Packung liegt auf dem Boden. Danny Ocean weiß auch ungefähr wo (dadurch erleichtert sich die “Suche” mit dem Pendel dann auch ;) ).

Er muss nur noch sichergehen, dass der Promi die Karte 71 nimmt. Er benutzt dazu sehr wahrscheinlich ein Forcier-Deck. Das bedeutet, dass die ersten Karten zum Vorzeigen verschieden waren, aber in der Mitte alle die 71 drauf haben. Nach der Auswahl packt Ocean natürlich schnell den Rest ein.

Das Auswählen mit dem Pendel und das Zählen der Streichhölzer braucht dann nicht weiter ausgeführt werden.

S02 E03 Jan Rouven

•Januar 27, 2009 • Schreibe einen Kommentar

jan_rouven_namen_600_225_dirk_bruniecki___prosieben

1. Möglichkeit:

Marc Terenzi braucht sich keine Sorgen machen, welches Seil die Dame als “sicher” empfindet oder nicht. Sehr vermutlich werden die Seile mit den Schwertern per Funksteuerung ausgelöst.
Man kann sowieso nicht erkennen, welches Seil wozu gehört, da sich dazwischen der Kasten befindet.
Auf die Kommandos von Rouven bei 3,2,1 zieht also der Promi gleichzeitig mit dem Typ an der Fernsteuerung. So kommt es zu keiner Zeitverzögerung, die den Trick verraten würde.

2.Möglichkeit:

In der Blende ist eine Vorrichtung, die beim ersten Mal Ziehen ein bestimmtes Schwert fallen lässt. Es hängt nicht am Seil welches Schwert fällt, sondern an der der Reihenfolge des Ziehens.
1. Mal Ziehen: ungefährliches Schwert
2. Mal Ziehen: ungefährliches Schwert

5. Mal Ziehen: mittleres/gefährliches Schwert

Wegen des hohen Unfallrisikos, ist wahrscheinlich noch irgendwo an der “Falle” ein kleiner Hebel versteckt, der dann zum Schluss das fünfte und somit gefährliche Schwert freigibt.

Zwischenfazit nach Folge 1&2

•Januar 22, 2009 • Schreibe einen Kommentar

Fogle 1 und 2 sind vorbei und somit hat man nun alle neuen Mentalisten dieser Staffel gesehen. Nächste Woche kommt ja anscheinend Vincent Raven nochmal auf die Bühne 😀

Die Zuschaer-Quoten sind laut diversen Berichten im Vergleich zur ersten Staffel sehr schlecht, was meiner Meinung nach auch die Qualität der bisherigen Tricks und Aufführungen wiederspiegelt. Ein richtiger „WOW“ Effekt kam bisher nicht auf. Ich denke eine Mischung aus langweiligen Tricks und teilweise langweiligen Mentalisten sind der Grund dafür.

Was meint ihr zu der diesjährigen Staffel? Gebt eure Meinung gerne in den Kommentaren bekannt.

S02 E02 – Waayatan

•Januar 20, 2009 • 1 Kommentar

waayatan_600_225_dirk_bruniecki___prosieben

Trick mit dem Schatten

Trick 1 Berührung: 

Er hat Gabriel die Augen schließen lassen, dann die Berührung gegeben bevor(!) er sich entfernt hat. Dann hinten auf den Schatten getippt und sie dann nur gefragt wie viel Berührungen sie gespürt hat, nicht WANN diese waren. Deswegen auch auf dem Schulterblatt hinten(!) und nicht der Arm vorne.

Trick 2: Klapptstuhl

Naja wohl ziemlich sicher eine Vorrichtung mit Funk-Auslöser

gibt es zum Beispiel hier: http://www.zaubertheater-muenchen.de/shop/show/show_pr/~tplprodukt_1/~prid71.htm

Hier das Ganze auch wieder als Video:

S02 E02 Amila

•Januar 20, 2009 • 2 Kommentare

amila_namen_600_225_dirk_bruniecki___prosieben

Trick hat nicht funktioniert

Mögliche Lösungen:

1. Sie liest den Code beim zumachen ab. Sie starrt schon sehr auf das Schloss, siehe :
 leistcodeab

Da kann auch mal ein kleiner Zahlendreher passieren beim ablesen, sie hat ja eigentlich nur eine 6 mit einer 3 vertauscht 1963 wäre richtig gewesen, sie hatte zuerst 1966 vermutet…

Andere mögliche Lösung:

Kurz zusammengefasst:

– Helfer oben an der Decke
– Dieser schreibt den Code auf die Schleife, die von oben kommt. (Sie schaut mehrmals hoch, eventuell hatte sich Schwierigkeiten den aufgeschriebenen Code zu entziffern, somit ging der Trick auch schief)
– Der Rest pure Show

S02 E02 Gabriel und Daniel

•Januar 20, 2009 • 3 Kommentare

gabriel_und_daniel_namen_600_225_dirk_bruniecki___prosieben

1. Ansatz

Eine handelsübliche Magic-Binde die man in jedem Zauber-Shop kaufen kann. Dadurch konnte er durch einen Fernsehmonitor o.ä. die Gesten seines Freundes sehen